Gesundheit und
Medizin

Home I Anatomie I Physiologie I Medizin I Bilder

*
Defekt der Vorhofscheidewand

Herz mit Atriumseptumdefekt ASD, Vorhofseptumdefekt beim Neugeborenen

Atriumseptumdefekt (ASD) beim Neugeborenen

Der Atriumseptumdefekt (Vorhofseptumdefekt) ist ein Loch in der Herzscheidewand (Herzseptum, Septum, Septum cordis) zwischen dem rechten Herzvorhof (Atrium cordis dextrum) und linken Herzvorhof (Atrium cordis sinistrum). Die Herzvorhöfe sind die vor den Segelklappen gelegenen, kleineren Herzhöhlen des menschlichen Herzens. Durch das Loch fließt das Blut aus dem linken in den rechten Vorhof des Herzes, man nennt das auch Links-Rechts-Shunt. Betroffenen Kinder zeigen häufig keinerlei Symptome. Bei großen Septumdefekten ist eine Entwicklungsstörung zu spüren, auch eine vermehrte Infektanfälligkeit, eventuell eine leichte Ermüdbarkeit.



Home
| Anatomie | Physiologie | Medizin | Bildarchiv | Kontakt | Impressum

Genetik beim Baby, Neugeborenen, Kleinkind - gleiche Herkunft in Entwicklungsgeschichte des Menschen

Die Humangenetik beschäftigt sich mit Aufklärung, Erkennung und Behandlung genetisch bedingter Erkrankungen, so auch mit angeborenen Herzfehlern. Angeborene Herzfehler sind Fehlbildungen des Herzens oder der großen Gefäße.

Bilder: © Frank Geisler 2016

Im medizinischen Bildarchiv www.medical-pictures.de können die Grafiken per Download erworben werden.


Links zum Thema Herzfehler:

Ventrikelseptumdefekt (VSD)

Occluder bei ASD und VSD

Truncus arteriosus communis (TAC)

Fallot-Tetralogie

Ebstein-Anomalie

Transposition der großen Gefäße (TGA)

Aortenisthmusstenose (ISTA)